Sie hat 1,3 Millionen Euro betrogen: Türkischer Prophet schockiert die deutsche Dame… Sie hat in Antalya gegessen und getrunken…

0 46

Serkan Ö. hat in Deutschland eine Frau um 1,3 Millionen Euro betrogen, indem er sich als Prophetin ausgab. Serkan Ö., der sich mit dem erhaltenen Geld ein luxuriöses Leben in der Türkei aufgebaut hatte, wurde vor Gericht gestellt, erschien jedoch nicht zur zweiten Anhörung und verschwand.

Laut Sözcüs Bericht soll sich Serkan Ö., der in München lebt und sich als Prophet vorstellt, ein luxuriöses Leben in der Türkei aufgebaut haben, indem er eine deutsche Frau um 1,3 Millionen Euro betrogen hat. Serkan Ö. brachte die deutsche Frau dazu, ihm zu vertrauen, indem er verschiedene Rituale durchführte und ihr Drogen gab, um sie zu täuschen. Bei diesem 2018 begonnenen Betrugsprozess erwirtschaftete der sogenannte Prophet einen Gewinn von insgesamt 1,3 Millionen Euro.

In dem Fall, der vor dem Münchener Gericht begann, war Serkan Ö. und seine Frau wurden insgesamt in 62 Fällen vor Gericht gestellt. Obwohl Serkan Ö. zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, erschien er am zweiten Verhandlungstag nicht. Es wird vermutet, dass der sogenannte Prophet in die Türkei geflohen ist.

Die Bild-Zeitung veröffentlichte Fotos von Serkan Ö, aufgenommen mit Luxusbooten und Jetskis in Antalya, Türkei, die das luxuriöse Leben des Betrügers zeigen. Im Gespräch mit der Zeitung sagte der Ehemann der betrogenen Frau: „Wir werden unser Geld nie zurückbekommen, und er hat dieses Geld investiert und Unternehmen in der Türkei gegründet.“

Serkan Ö in ganz Europa. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen und die Behörden setzen ihre Bemühungen fort, ihn vor Gericht zu stellen.

Zimmer-TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.