Während der Live-Übertragung blieb er unter einem Lastwagen stecken

0 53

Neşet Turan, der in Kayseri lebt, machte sich vor acht Tagen mit seinen beiden Freunden zu Fuß auf den Weg nach Istanbul. Neşet Turan, der seinen Weg fortsetzte, indem er auf der Route blieb, kam heute gegen 20.30 Uhr in der Nähe des Dorfes Sapmaz an der Autobahn Aksaray-Ankara an und begann, während er am Straßenrand ging, live in den sozialen Medien zu übertragen.

Von einem LKW angefahren

Turan, der am Straßenrand ging und live in den sozialen Medien übertrug, wurde von einem Lastwagen mit unbekanntem Nummernschild und unbekanntem Fahrer angefahren. Während der Lkw-Fahrer vom Unfallort flüchtete, wurden auf Benachrichtigung hin Gendarmerie und ein medizinisches Team in die Gegend entsandt.

ES IST LEBENSGEFÄHRLICH

Es wurde angegeben, dass sich Turan, der nach dem ersten Eingriff des medizinischen Teams in das Trainings- und Forschungskrankenhaus Aksaray gebracht wurde, in lebensbedrohlichem Zustand befinde.

Anhand der Bilder auf Turans Mobiltelefon, die er live übertrug, ermittelten Gendarmerieteams das Nummernschild des flüchtenden Lastwagens und begannen mit der Fahndung nach seinem Fahrer.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.