Vorsätzlicher Angriff auf Ekrem İmamoğlu: Was er tatsächlich gesagt hat

0 55

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von Istanbul, Ekrem İmamoğlu, gab CNN International ein Interview. In Bezug auf die Ereignisse in Gaza sagte İmamoğlu in seinem Interview: „Ich fordere, dass verhindert wird, dass die Palästinenser einer solchen Unterdrückung ausgesetzt werden. Im Allgemeinen sieht der Westen bei diesem Thema nicht das große Ganze, sondern betrachtet es nur aus der Perspektive.“ die Augen der einen oder anderen Seite.

In den sozialen Medien wurde behauptet, İmamoğlu habe die Hamas als „Terrororganisation“ bezeichnet. Einige Websites berichteten über die vorgebrachten Argumente. Bei der Berichterstattung über die Vorwürfe wurde davon ausgegangen, dass nicht das gesamte fragliche Interview verwendet wurde. Andererseits wurde auch das gesamte Interview enthüllt, das İmamoğlu CNN International gegeben hat.

Dem Interview zufolge verwendete İmamoğlu die folgenden Aussagen:

„Natürlich hat die Hamas in Israel einen Angriff verübt, den wir sehr bedauern. Und jede organisierte Struktur, die diese terroristischen Praktiken durchführt und massenhaft Menschen tötet, ist in unseren Augen eine terroristische Organisation. Heute wird leider dasselbe umgesetzt.“ gegen das unschuldige palästinensische Volk in Israel. Ich fordere, dass es in diesem Zusammenhang so schnell wie möglich bewertet wird und dass der Westen keine große Unterdrückung erfährt Bild zu diesem Thema, es betrachtet dieses Problem nur aus den Augen der einen oder anderen Seite. Ich denke, wir betrachten den Angriff der Hamas als einen Angriff und eine sehr schlimme Situation und einen Terroranschlag stellen ein Verständnis dar, das sich gegen die Grausamkeit stellt, die die dort heute getöteten palästinensischen Frauen und Kinder erleiden.“

Es zeigte sich, dass İmamoğlu die Hamas nicht als Terrororganisation bezeichnete und von „einem Verständnis sprach, das sich gegen das richtet, was in Gaza geschieht“.

Zimmer-TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.