Vogelgrippe befällt Eier: Preise gestiegen

0 50

Das bei Geflügel äußerst ansteckende und tödliche Virus wurde in den letzten Tagen auch in Milchprodukten und Rindern nachgewiesen. „Der enorme Anstieg der Eierpreise ist darauf zurückzuführen, dass HPAI (hochpathogene Vogelgrippe) Eierfarmen befällt und Hühner tötet, wodurch die Eierproduktion zurückgeht“, erklärte der Lebensmittelökonom David Anderson. Während in den USA im November und Dezember angeblich mehr als 14 Millionen eierlegende Hühner an der Vogelgrippe starben, zeigten Daten des Landwirtschaftsministeriums, dass im vergangenen Jahr weiterhin mehr als 8 Millionen Vögel in kommerziellen Beständen in den USA infiziert waren 30 Tage. Nan-Dirk Mulder, leitender Analyst bei Rabobank, sagte, dass viele Länder und Regionen auf der ganzen Welt, wie die USA, die EU, Russland, Südafrika, Indien und Nigeria, mit historisch hohen Preisniveaus konfrontiert seien. Während die Eierpreise in den USA seit Jahresbeginn um 10 % gestiegen sind, sind sie in Japan um 20 % gestiegen.

Zimmer-TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.