Gäste des Arin-Sees: Flamingos

0 119

Der Arin-See im Adilcevaz-Viertel von Bitlis hat begonnen, seine Gäste willkommen zu heißen.

Der am Nordufer des Van-Sees gelegene Arin-See, Brutgebiet der weltweit bedrohten Arten, beherbergt weiterhin Zugvögel.

Die Flamingos, die jedes Jahr zu bestimmten Zeiten in die Feuchtgebiete im Van-See-Becken ziehen, haben in den letzten Jahren begonnen, sich in großer Zahl im Arin-See aufzuhalten.

Ein Bürger namens Gefangener Ergün, der ging, um die Flamingos zu beobachten, die dem Arin-See Farbe verleihen, sagte: „Hier gibt es 200 Vogelarten. Einer von ihnen ist der Flamingo. Sie kommen aus dem Iran. Nachdem sie 4 Monate hier geblieben sind, ziehen sie an warme Orte“, sagte er. (UAV)

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.