Reaktion auf Beyoncé

0 74

Beyonce war das Ziel der Kritik für ein Wort, das sie in der Musik mit dem Titel „Heated“ auf ihrem neuen Album verwendete. Das englische Wort „spasm“ wurde in der Musik verwendet, was als abfälliger Hinweis auf den medizinischen Begriff spastische Diplegie, eine Art Zerebralparese, galt.

Mit der Veröffentlichung des neuen Albums am Freitag erhielt diese Musik eine große Resonanz in den sozialen Medien.

Beyoncés Sprecher zu den Reaktionen „Das Wort wurde nicht absichtlich in verletzender Form verwendet“Er gab eine Erklärung ab und sagte, dass die Musik erneut aufgenommen wird, wobei die störenden Worte entfernt werden.

Die Aktivistin für Behindertenrechte, Hannah Diviney, teilte in den sozialen Medien mit: „ Es ist ein unglaubliches Gefühl, heute Morgen aufzuwachen und zu hören, wie Beyonce, die auf die Einladung der Behindertengemeinschaft gehört hat, die diskriminierende Sprache aus ihrer Musik entfernt. Wohin er auch geht, die Musikindustrie folgt ihm. Vielen Dank an Beyoncé und ihre Gruppe“seine Aussagen verwendet.

Auch Rapperin Lizzo, die in den vergangenen Wochen das genaue Wort in ihrer Musik verwendete, wurde kritisiert und musste ihre Musik ändern.

Zimmer-TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More