„Der Anstieg der Devisen bringt uns buchstäblich um“

0 28

Konukoğlu erklärte, dass der billigste Zement der Welt in der Türkei sei und sagte: „Auf der Welt wird Zement unter 120 Dollar pro Tonne ein Problem darstellen.“ Konukoğlu wies darauf hin, dass die Kosten für Zement in einem Bau zwischen 3 und 5 Prozent liegen, und sagte: „Im Februar 2023 betrug der Zementpreis 1.550 Lira, heute sind es 2.100 Lira.“ „Der Anstieg liegt sowohl unter der Inflation als auch unter dem Anstieg der Immobilienpreise“, sagte er.

18 PROZENT RÜCKGANG

TURKÇİMENTO-Präsident Fatih Büyüklük erklärte außerdem, dass der Inlandsabsatz des Sektors im Jahr 2023 65 Millionen Tonnen betrug und die Exporte im Vergleich zu 2022 um 28 Prozent auf 19,7 Millionen Tonnen zurückgingen, und sagte: „Wertmäßig waren es 1 Milliarde 265.“ „Millionen Dollar Auslandsumsatz mit einem Rückgang von 18 Prozent“, sprach. Büyüklük erklärte, dass ihr vorrangiger Markt die USA seien: „Wenn wir uns andererseits die Konflikte im Iran, im Irak, im Jemen und in der nahegelegenen Geographie ansehen, sind wir uns bewusst, dass wir auf neue regionale Turbulenzen vorbereitet sein müssen.“ „

Fatih Yucelik

„Wir gehen davon aus, dass 2024 stabiler wird“

Fatih Büyüklük sagte: „Wir gehen davon aus, dass die Inlandsverkäufe im Jahr 2024 ähnlich wie 2023 ausfallen und dieses Jahr stabiler sein werden.“ Er sagte: „Wenn wir uns den Auslandsmarkt ansehen, sind wir der Meinung, dass wir als Branche in diesem Jahr „Wir werden eine ähnliche Situation wie 2023 vorfinden und das Jahr auf dem gleichen Niveau abschließen“, sagte er.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.