Real Madrid hat eine Show abgeliefert und den Pokal erreicht

0 121

Real Madrid und Barcelona trafen im Finale des spanischen Superpokals aufeinander. Real Madrid gewann das Spiel mit 4:1 und wurde die Mannschaft, die den Pokal gewann. Während Arda Güler in dem Spiel nicht zum Einsatz kam, waren es die Tore von Real Madrid; Vinicius Jr. in der 7., 10. und 39. Minute. und es kam in der 64. Minute von Rodrygo. Barcelonas einziger Treffer gelang Lewandowski in der 33. Minute.

In Barcelona wurde Araujo in der 71. Minute wegen einer zweiten Gelben Karte mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Los Galacticos gewannen den Pokal zum 13. Mal. Mit diesem Ergebnis gewann Real Madrid zum 13. Mal den spanischen Superpokal. An der Spitze dieses Feldes liegt Barcelona, ​​das 14 Mal die Meisterschaft gewonnen hat.

Der brasilianische Starspieler von Real Madrid, Vinicius Jr., war der erste brasilianische Spieler von Real Madrid, der einen Hattrick gegen Barcelona erzielte.

Zimmer-TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.