Özkök traf seine Wahl: Sabri Toprak statt Şükrü Saraçoğlu

0 82

Wichtige Momente in der Geschichte von Fenerbahçe

Ertuğrul Özkök Neulich Abend haben wir im Kino von SohoHouse einen ganz besonderen Film für mich gesehen. Dabei handelte es sich um den von Abdullah Oğuz gedrehten Film „Die Farbe des Sieges“, der zum ersten Mal einem sehr kleinen Publikum gezeigt wurde. Der Film erzählte die Geschichte des Fußballvereins Fenerbahçe in Istanbul unter britischer Besatzung zwischen 1918 und 22. Aber das eigentliche Thema war die britische Besatzung und der Unabhängigkeitskrieg durch eine Fußballmannschaft. Und eine sehr traurige Liebesgeschichte… Das TAKSİM-STADION BEFINDET SICH IN SİVAS REKONSTRUIERT Da es sich um einen historischen Film handelt, wurde viel Geld ausgegeben. Beispielsweise wurde das damalige Taksim-Stadion in Sivas gebaut und dort fanden auch einige Schießereien statt. Das Gebäude des Fenerbahçe-Clubs bei seiner Gründung wurde rekonstruiert. Heute existiert weder das berühmte Tor des Taksim-Stadions noch das Gebäude des Fenerbahçe-Clubs mehr. Eine traurige Liebesgeschichte, eine großartige Fenerbahçe-Geschichte … Und vor allem eine großartige Geschichte über den Unabhängigkeitskrieg … Wenn alle drei zusammenkommen, sind die Menschen beeindruckt … ALS FENERBAHÇE-FAN Worüber habe ich heute geweint? Als Fenerbahçe-Fan war ich natürlich noch mehr beeindruckt. Lassen Sie es mich so sagen: Ich bin Fenerbahçe-Fan, seit ich etwa neun Jahre alt bin. Fenerbahçe hat mich sehr zum Weinen gebracht… Fast alle davon waren der Schmerz der Niederlage… Ich habe viel geweint, als Metin Oktay, den ich immer bewundert habe, weil er aus Izmir kommt, unser Tor mit einem Schuss durchschlug. Es war ein Durcheinander von Tränen. Als Fenerbahçe-Fan war ich am Boden zerstört. Aber es hat mich noch mehr erschüttert, dass Metin Oktay, unser Vorbild aus Izmir, dieses Tor geschossen hat. Weil ich ihm nicht böse sein konnte… Ich weinte vor Freude EINE FENERBAHÇE-NACHT Da wir keine Europameisterschaft wie Galatasaray hatten, habe ich in der Nacht, in der unsere Basketballmannschaft Euroleague-Meister wurde, nur vor Freude geweint. Und der glücklichste Fenerbahçe-Abend meines Lebens war es, dank Aziz Yıldırım in diesem Rahmen auf dem Podium zu stehen und dabei ein Erinnerungsfoto von unserem Team zu machen, das an diesem Abend den Meisterschaftspokal in die Höhe stemmte. Abgesehen davon habe ich letzte Nacht zum ersten Mal geweint. Aus Stolz… Aus dem Stolz auf den Kampf der Fenerbahçe-Mannschaft während des Unabhängigkeitskrieges. Aus der Trauer unserer Mitglieder, die nach Anatolien gingen und Märtyrer wurden … Und aus der Opferung von Peyker, dem einzigen imaginären Helden des Films, auf die Gefahr hin, als „Verräter“ beschuldigt zu werden … SOWOHL JOURNALIST ALS AUCH FENERBAHÇE-FREUND EIN NAME, DER MICH STOLZ MACHT ALS A Natürlich sollte ich auch Ali Naci Karacan erwähnen, eine der wichtigen Figuren des Films. Ein Journalist, der sowohl in Istanbul als auch in Anatolien immer an Atatürks Seite stand. Gründer der Zeitung Milliyet. Er hat mich stolz gemacht, sowohl als Fenerbahçe-Fan als auch als Journalist.

Medienmitglieder und Teams

DIE MEDIEN, DIE AN DIESEM ABEND DEN FILM ANSEHEN AUS WELCHEM TEAM WAREN IHRE MITGLIEDER? Ich habe den Film mit einer kleinen Gruppe von Journalisten gesehen. Diese Journalisten waren:

  • Güneri Cıvaoğlu… Ein sehr engagierter Galatasaray-Fan…
  • Mehmet Yılmaz … ein dunkler … ein sehr dunkler Fenerbahçe-Fan
  • Özlem Gürses… Ein Fenerbahçe-Sympathisant, der kein Fanatiker ist und nicht einmal als Fan bezeichnet werden kann…
  • İsmail Küçükkaya.. Ein guter Beşiktaş-Spieler…
  • Mehmet Demirkol… Sportjournalist und begeisterter Fenerbahçe-Fan…
  • Cenk Soner…Walt Disney Com. General Manager von Türkiye… Fenerbahçe-Anhänger… Mitglied beider Kongresse und 1907…
  • Doğan Şentürk… Chefredakteur von Fox News (jetzt JETZT)… Mitglied des Kongresses und 1907 von Fenerbahçe.
  • Mehmet AkiyErsoy… Ich fragte ihn und er sagte: „Ich unterstütze kein Team.“
  • Deniz Zeyrek… Aus Beşiktaş…
  • Faruk Bayhan… Fernsehproduzent… Fenerbahçe-Anhänger und Mitglied des Ratsvorstands…

APPLAUS NACH DEM FILM UND INTERVIEWS Mit anderen Worten: Als Mediengruppe war es eine Gruppe, die von Fenerbahçe-Fans dominiert wurde. Es gab nur einen Galatasaray- und zwei Beşiktaş-Spieler. Als der Film zu Ende war, applaudierten alle. Auf dem Weg nach draußen führten sie mit uns allen kurze Interviews. Fast alle waren beeindruckt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.