Emirhan İlkhans Aussage von Beşiktaş

0 92

Der Beşiktaş-Club gab eine Erklärung zu der Reaktion ab, die gezeigt wurde, als Torino den 4,5-Millionen-Euro-Freiheitsfaktor von Emirhan İlkhan bewerten wollte, der nicht mit der Öffentlichkeit geteilt wurde.

Beşiktaş Club gab gestern Abend eine Erklärung zu Emirhan İlkhans 4,5-Millionen-Euro-Forderung ab, weiterhin ablösefrei zu bleiben, und zum Wunsch des italienischen Serie-A-Konzerns Torino, das 18-jährige junge Talent zu transferieren.

Der Beşiktaş Club sagte in einer Erklärung zu diesem Transfer, die eine großartige Reaktion der schwarz-weißen Fans und der Community hervorrief: „Unser Vorstand hat den Willen und die Einstellung, den Fußballspieler im Team zu behalten. Wir sind in beharrlichen Verhandlungen mit unserem Fußballer, in unserem Verein zu bleiben.

ERKLÄRUNG VON BEŞİKTAŞ

„Nach den voreingenommenen und böswilligen Nachrichten über unseren Technischen Manager vor der neuen Amtszeit ist es aufgrund der voreingenommenen und absichtlichen Nachrichten über unseren Fußballspieler Emirhan İlkhan notwendig geworden, eine weitere Erklärung abzugeben.

Für unseren Fußballspieler Emirhan İlkhan liegt ein Transferangebot vor. Unser Verwaltungsrat hat den Willen und die Einstellung, den Fußballer im Kader zu halten. Die Verhandlungen mit unserem Fußballer in Richtung seines Verbleibs in unserem Verein gehen weiter.

In diesem Rahmen werden auch künftige Transferverhandlungen geführt.

Während wir versuchen, das Richtige für unseren Club zu tun, wissen wir, dass die Leute von Beşiktaş, die schlechte Absichten haben und versuchen, persönliche Konten in den sozialen Medien zu erstellen, kein Prestige für den Sturm haben. Diese stilistischen Einstellungen und Verhaltensweisen können uns nicht von unserer Entschlossenheit abhalten, Beşiktaş auf die aufrichtigste Weise zu dienen.

Wir laden unsere Unterstützer heute Abend zu unserem Eröffnungsspiel im Vodafone Park ein, um diesen böswilligen und provokativen Personen als Verstärkung unserer Gruppe vor der neuen Periode, die wir als Periode der Einheit und Solidarität erklärt haben, die realistischste Antwort zu geben .

Wir präsentieren es respektvoll der Information der Öffentlichkeit.“

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.