Erkan Baş: Jede Opposition sollte zu einem Partner des Prozesses gemacht werden

0 94

Als er über die Schließung des Generalrats der Versammlung sprach, ohne das Thema Gewalt im Gesundheitswesen zu erörtern, sagte der allgemeine Vorsitzende von TİP, dass sie das Angebot der CHP für wahr hielten, aber dass alle Oppositionsparteien in den gesamten Prozess einbezogen werden sollten.

Der Vorsitzende der türkischen Personalpartei (TIP) und der stellvertretende Abgeordnete von Istanbul, Erkan Baş, bewerteten auf der Pressekonferenz, die er in der Großen Nationalversammlung abhielt, die Gesundheitsgewalt und die gleichzeitigen Angriffe auf alevitische Institutionen, die in der Generalversammlung des Parlaments nicht erörtert werden konnten der Türkei (TBMM).

Erkan Baş erklärte, dass die wirtschaftlichen Bedingungen des Gesundheitspersonals auf die Präferenzen der AKP zurückzuführen seien, erinnerte an den Satz des AKP-Präsidenten Tayyip Erdoğan „Lasst sie gehen, wenn sie gehen“ und sagte: „Lasst uns klar sein, wir wissen, wer geht. Wir wissen, dass alle Beschäftigten im Gesundheitswesen, von Ärzten bis zu Krankenschwestern, von Verwaltungsangestellten bis zu Haushältern, das Leben erhalten werden, das sie verdienen.“ Mit der Aussage, dass sich die Beschäftigten im Gesundheitswesen anstrengen müssten, um überhaupt zu überleben, erklärte Baş, dass sie als TIP die Grundlage für die Einladung der Türkischen Ärztekammer (TTB) an die politischen Parteien in der Versammlung geliefert hätten, Maßnahmen gegen Gewalt im Gesundheitswesen zu ergreifen .

Als sie feststellten, dass sie die Einladung der Republikanischen Volkspartei, die Generalversammlung der Versammlung in der Pause einzuberufen, um über Gewalt im Gesundheitswesen zu diskutieren, für wahr hielten, kritisierte er die Versammlung und erinnerte daran, dass sie nicht genügend Mitglieder erreichen könne, um Gewalt zu diskutieren die Gesundheit. Baş brachte die Kritik vor, dass die CHP nicht mit der Verantwortung für den Vorschlag gehandelt habe, der die Bemühungen um das Leben beinhaltet, und sagte, dass die CHP sich bemühen sollte, aufgrund der Verantwortung der Hauptopposition eine gemeinsame Situation zu entwickeln.

„ES IST NICHT MÖGLICH, DIESEN ANSATZ ZU AKZEPTIEREN“

Baş, der die Haltung der CHP in dem Prozess mit der politischen Haltung der AKP verglich, sagte: „Es ist nicht möglich, den folgenden Ansatz als Wahrheit zu akzeptieren, eine typische AKP-Spur: Ich habe die Mehrheit, jeder muss tun, was ich will. Leider sehen wir, dass dieses Verständnis dazu geführt hat, dass sich das politische Klima in der Türkei, die seit vielen Jahren von der AKP regiert wird, insgesamt verschlechtert hat, und die Hauptopposition, die sich als Kandidat für die Macht in der kommenden Zeit ausgibt, hat dies getan zeigte auch einen Eins-zu-Eins-Ansatz in Bezug auf den Stil.“

„Was getan werden muss, ist einen demokratischen Ansatz zu verfolgen, bei dem alle Oppositionskräfte im Einklang mit den Bedürfnissen der Menschen auftreten können, und sich entsprechend zu verhalten“, sagte Baş und fügte hinzu, dass sie besorgt über die Ereignisse seien.

Zu den Angriffen auf alevitische Institutionen kommentierend: „Es gibt keine zufällige Diskussion, dass diese Angriffe das Ergebnis einer Provokation sind, es riecht definitiv nach Provokation“, erklärte der Generalleiter von TİP, dass sie das Thema verfolgen werden und sagte: „Was auch immer Zweck dieser Provokationsversuche ist, dass dies der Chef der Geschäfte ist, wir sehen die Palastregierung als verantwortlich an. Denn der Hauptarchitekt dieser spaltenden und marginalisierenden Sprache und Politik ist Recep Tayyip Erdoğan.“

„CHP HAT NICHT MIT DER IN IHRER EINLADUNG GEFORDERTEN VERANTWORTUNG GEHANDELT“

Die Höhepunkte der Aussagen von Erkan Baş sind wie folgt:

„Eigentlich beobachten wir alle die Situation der Beschäftigten im Gesundheitswesen. Als Grund dafür kennen wir bereits die Präferenzen dieser Regierung, den arbeiterfeindlichen Charakter dieser Regierung und ihre Haltung, die alle anderen als Feinde sieht, und wir sagen es noch einmal. An dieser Stelle müssen wir unsere Bürger auf einen weiteren Punkt aufmerksam machen. 120 Abgeordnete der Republikanischen Volkspartei luden ein, obwohl die Satzung es vorschrieb. Wir denken, dass diese Einladung grundsätzlich richtig ist, aber wir möchten hier erwähnen, dass eine so wertvolle Einladung nicht mit der Verantwortung handelt, die eine Einladung erfordert, die Gegenstand der Lebensanstrengung von Gesundheitspersonal ist.

„WIR HABEN DIE DIGITALE MEHRHEIT, DEN ANSATZ DER HEUTIGEN MACHT“

Sehen Sie, besonders in den letzten 4 Jahren wurde dieses Freak-System namens Presidential Government System akzeptiert, seit dem Tag, an dem es akzeptiert wurde; Wir können unzählige Beispiele nennen, wie die Regierung, AKP, MHP, Volksallianz an das Parlament herangetreten sind. Das Verständnis „wir haben schon die zahlenmäßige Mehrheit im Parlament, dann machen wir das Parlament zum Notariat des Präsidenten“ ist das Verständnis der heutigen Regierung. Sie können jeden Punkt, den sie wollen, zur Generalversammlung bringen, auf die Tagesordnung der Versammlung bringen, wann immer sie wollen; Es ist zu einem charakteristischen Merkmal der Regierung geworden, dass sie sich in einer monistischen Mentalität widerspiegelt, einer Ein-Mann-Mentalität, die alle Versuche der Opposition ignoriert und es der Generalversammlung nicht erlaubt, einen einzigen Gesetzesvorschlag zu diskutieren, weil sie das weiß die Macht haben, sie zu passieren, wie sie wollen.

„GEMÄSS DER VERANTWORTLICHKEIT DER HAUPTOPPOSITION SOLLTE DIE GESAMTE OPPOSITION EIN PARTNER DES PROZESSES SEIN.“

Wir alle wissen, wie schrecklich die Folgen davon sind, und wir leben schon lange. An diesem Punkt sollte sich die Republikanische Volkspartei, auch wenn wir es nur aus einer angemessenen Lesart betrachten, aufgrund ihrer Hauptverantwortung für die Opposition besonders bemühen, alle Oppositionsparteien zu Partnern und Modulen dieses Prozesses zu machen.“

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.