Die 2-Millionen-Lira-Erpressung wurde unterbrochen… Sie eröffneten das Feuer in der Luft

0 27

Der Vorfall ereignete sich gestern gegen 18:00 Uhr in Tuzla, Istanbul. Dem Argument zufolge; Drei unbekannte Personen näherten sich hinter der Person, die mit 2 Millionen Lira in der Tasche auf dem Weg zur Wechselstube war. Einer der Verdächtigen warf seine Schulter auf den Bürger, warf ihn zu Boden und versuchte dann, ihm die Tasche aus der Hand zu stehlen.

Einer der Verdächtigen, der es nicht schaffte, die Tasche mitzunehmen, schoss mit einer Waffe in die Luft. Während die Verdächtigen vom Tatort flüchteten, wurden auf Benachrichtigung hin Polizeiteams in die Gegend entsandt. Polizeiteams trafen in kurzer Zeit am Tatort ein und begannen mit der Untersuchung der Überwachungskameras, um die Verdächtigen zu fassen. Diese Momente wurden auf der Überwachungskamera reflektiert.

Ladenbesitzer Murat Can, der die Geräusche hörte, sagte: „Wir haben gestern einen Schuss gehört. Wir sind in diese Richtung gerannt, nachdem wir das Geräusch gehört hatten. Als ich nachsah, gab es einen Überfall. Er wurde dort von drei bis vier Leuten angegriffen. Sie kamen.“ zurück in ihre Autos und rannten weg. Wir konnten jedoch nicht identifizieren, wer sie waren. Soweit wir wissen, konnten sie das Geld nicht bekommen.“ „Ich habe mit dem Freund gesprochen, er sagte, sie hätten in die Luft geschossen, weil sie „Ich bekam das Geld nicht und dann sind sie weggelaufen.“ sagte.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.