Der Strand von İzmir Akarca hat seine blaue Flagge wiedererlangt

0 70

Vor 4 Jahren verlor der Strand von Akarca seine blaue Flagge in İzmir und erhielt die Flagge, die er nach harter Arbeit mit einer Zeremonie wiedererlangt hatte, an der der Vorsitzende der Stadtverwaltung von İzmir, Tunç Soyer, teilnahm.

Die Stadtverwaltung von Izmir, die die erste Einheit zur Einhaltung der Blauen Flagge in der Türkei eingerichtet hat, hat den Akarca-Strand in Seferihisar, der 2018 seine Auszeichnung mit der Blauen Flagge verloren hatte, in seiner früheren Qualität wiederhergestellt.

Nach all den Wasserproben, die regelmäßig von der Stadtverwaltung von İzmir und der Gesundheitsdirektion der Provinz İzmir entnommen wurden, wurde der Strand von der Türkischen Umweltbildungsstiftung (TÜRÇEV) mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Damit stieg die Zahl der mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände in Izmir auf 66.

„WIR WOLLEN DIE PIRIL SEA VON UNS ZUM NÄCHSTEN ÜBERTRAGEN“

In seiner Ansprache bei der Zeremonie drückte Tunç Soyer, der Vorsitzende der Stadtverwaltung von Izmir, seine Zufriedenheit über die Wiedererlangung der blauen Flagge aus, die vor 4 Jahren verloren gegangen war. Leiter Tunç Soyer sagte, dass die grundlegendste Pflicht eines Gemeindevorstehers darin besteht, die Natur, Geschichte und Kultur der Stadt zu schützen, in der er eine Mission erfüllt: „Besonders in einer Stadt mit 8.500 Jahren tritt diese Mission in einer viel klareren Form hervor. Das Ufer hier ist seit Tausenden von Jahren hier und hat immer glitzernd gewirkt.

Die antike Stadt Teos, direkt vor unserer Nase, war wahrscheinlich eine der wertvollsten Künstlerstädte der Geschichte, und wir leben weiterhin mit ihnen allen zusammen. Sie werden nach uns hier sein. Unsere grundlegendste Mission wird es sein, das Meer an die nächsten Generationen zu übergeben, genau wie dieses funkelnde Aquarium. Mit der Begeisterung und dem Bewusstsein dafür arbeiten wir weiter.“

„WIR MÜSSEN UNSERE BLAUE FLAGGEN-STRANDZAHL ERHÖHEN“

Zu den Kriterien für den Erhalt der blauen Flagge sagte Soyer: „Eigentlich ist es eine Standardmaßnahme. Mit anderen Worten bedeutet es, in internationalen Standards zu bestätigen, dass alle Kriterien für Reinheit, Sicherheit und Gesundheit erfüllt sind. Deshalb ist die blaue Flagge so wertvoll.

Es wird für den Tourismus auf der ganzen Welt bevorzugt. Wenn an einer Küste, einem Strand oder einem Jachthafen eine blaue Flagge hängt, können Sie glauben, dass dort alle Sicherheits-, Gesundheits- und Hygienekriterien erfüllt sind. Das weiß die ganze Welt. Deshalb müssen wir die Zahl der Strände mit Blauer Flagge erhöhen. Wir müssen zeigen, dass wir nach internationalen Maßstäben rein, treu und gesund sind.“

TRANSPORTFAHRZEUG GEEIGNET FÜR BEHINDERTENNUTZUNG IN 12 BEZIRKE

Bürgermeister Soyer wies auch darauf hin, dass Akarca Beach mit seiner behindertengerechten Rampe den Titel eines zugänglichen und manifreien Strandes für alle erhalten hat, und sagte: „Akarca Beach ist einer unserer 6 manifreien Strände, zusammen mit Selcuk Pamucak, Menderes Gümüldür, Çeşme Ilıca, Karaburun Ardıç, Dikili öffentliche Strände. Wir haben 6 Strände für unsere behinderten Brüder und Schwestern kompatibel gemacht. Behindertenrampen an 6 Stränden sind heute verfügbar.

Wir haben auch Dienstfahrzeuge an Güzelbahçe, Ödemiş, Beydağ, Selçuk, Bayındır, Torbalı, Menemen, Kemalpaşa, Kiraz, Menderes, Çeşme und Karaburun gespendet. Wir haben 8 Millionen Dollar in diese Fahrzeuge investiert. Wir möchten, dass unsere behinderten Brüder und Schwestern diese wunderbar angenehme Stadt so schnell wie möglich genießen können. Lassen Sie sie die Möglichkeiten dieser Stadt nutzen. Wir werden immer schöne Tage zusammen schaffen. Wir werden gemeinsam eine viel angenehmere Zukunft in dieser angenehmen Geographie, in diesem paradiesischen Land aufbauen.

DER PRÄSIDENT DANK AN SOYER

Der Gemeindevorsteher von Seferihisar, İsmail Adult, erklärte hingegen, dass er dank der strengen Kontrollen und Maßnahmen am Strand von Akarca berechtigt sei, erneut die blaue Flagge zu erhalten, und sagte: „Wir sind der Bezirk mit den meisten Stränden mit blauer Flagge in der Türkei . Der Schutz unserer mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände ist nicht einfach. Dies ist unsere Verantwortung. Ich erwarte sowohl von meinen Mitbürgern aus Seferihisar als auch von unseren Gästen, dass sie sich um unser Meer und unsere Natur kümmern.“

İsmail Adult, der Präsident Tunç Soyer für seine Investitionen in Seferihisar dankte, schloss seine Worte wie folgt: „Unser Präsident Tunç Soyer hat große Anstrengungen für den Bau des Behandlungszentrums in Akarca unternommen. Es hat Akarca davor bewahrt, ein Müllzentrum zu sein. Auf diese Weise wurde Akarca zu einem Strand mit Blauer Flagge und begann, Tauchschulen zu beherbergen.“

„IZMIR IST DRITTER IN DER TÜRKEI“

Doğan Karataş, Koordinator der türkischen Umwelt- und Bildungsstiftung Izmir und der Provinzen der nördlichen Ägäis, erklärte, dass die Türkei mit ihren 531 mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Stränden nach Spanien und Griechenland an dritter Stelle der Welt rangiert, und sagte: Dritter Platz in der Türkei. Die blaue Flagge trägt sowohl zur gesunden und treuen Nutzung der Küste durch die Menschen als auch zur Entwicklung eines nachhaltigen Umweltbewusstseins bei. Der Strand von Akarca, der leider vor 4 Jahren seine blaue Flagge verloren hat, hat dieses Recht dank großer Anstrengung und großer Mühe wiedererlangt.

Hier zeigten vor allem die Maßnahmen der Izmir Metropolitan Municipality Wirkung. Ihre Zahl wurde mit Probenpunkten erhöht. Die Wiederherstellung einer verlorenen Flagge ist eine Angelegenheit, die viel Mühe und Mühe erfordert. Ich möchte mich bei unserem Metropolitan Municipality Leader und unserem District Municipality Leader bedanken.“

Nach den Reden überreichte Doğan Karataş die blaue Flagge an Lider Soyer. Der Leiter der Kindergemeinde, Mert Yavaşsız, überreichte auch die Schlüssel für die gespendeten Fahrzeuge.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More