Der Manager des Übungshotels in Marmaris erzählte von diesen Momenten…

0 85

Die Kühlarbeiten werden nach dem Brand fortgesetzt, bei dem 2 Hektar Wald beschädigt wurden, als ein Ast brach und auf die Stromkabel im Marmaris-Viertel Muğla fiel.

Das Feuer brach gestern gegen 15.30 Uhr in einem mit Rotkiefern bewachsenen Wald am oberen Ende der Turunç-Straße im Bezirk İçmeler in Marmaris aus.

Wer den Rauch aus der Region aufsteigen sah, meldete sich bei der Notrufzentrale 112. In die Region entsandte Teams der Regionaldirektion für Forstwirtschaft von Muğla reagierten auf die Flammen aus der Luft mit 8 Hubschraubern und 5 Flugzeugen und vom Land aus mit 224 Arbeitern und 40 Wassersprinklern.

Bei den Löscharbeiten, an denen TOMAs und Polizeigruppen der Feuerwehr und der Polizei von Muğla teilnahmen, wurden 80 Personen, die im 9-stöckigen Anwendungshotel der Muğla Sıtkı Koçman University Marmaris Tourism Vocational School untergebracht waren, evakuiert.

Das Feuer beschädigte das Äußere des Hotels, 3 um es herum geparkte Autos brannten nieder und wurden unbrauchbar.

DAS ERREICHEN DES LPG-TANKS VON ALEVLERIH WIRD VERHINDERT

Durch das Eingreifen der Teams wurde verhindert, dass die Flammen die LPG-Tanks auf der Rückseite des Hotels erreichten.

Durch das Eingreifen der Einsatzkräfte aus der Luft und vom Boden aus konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. 2 Hektar Wald wurden durch das Feuer zerstört.

‚Wir haben unsere 80 Gäste in 5 Minuten rausgebracht‘

Während die Kühlarbeiten in der Region fortgesetzt werden, hat Marmaris Tourism Vocational School Director Assoc. DR. Ekrem Ayan erzählte, was passiert war.

Ayan erklärte, dass sie bemerkten, dass der Rauch aufstieg, während sie im Garten des Übungshotels saßen, und sagte:

* Dann fingen wir an, Ruß zu riechen. Als wir uns ohne Zeitverlust umschauten, sahen wir, dass es im Wald brennt.

*Wir haben unsere 80 Gäste in 5 Minuten rausgebracht. Wir haben den Verlust von Menschenleben verhindert. Die Flammen, die von oben nach unten überschlugen, breiteten sich nach dem Entzünden der Bäume bis in den 7. Stock des Hotels aus.

*Zu diesem Zeitpunkt wurde unsere Löschanlage aktiviert. Dank des schnellen Eingreifens der Forst- und Feuerwehrgruppen konnte verhindert werden, dass die Flammen die Flüssiggastanks hinter dem Hotel erreichten. (DHA)

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.