Der Fahrer entkam der Kontrolle und stürzte in die Wohnungslücke

0 23

In Üsküdar stürzte das Auto des Fahrers, der angeblich ohne Führerschein war, in ein Wohnhaus, als er versuchte, durch Rückwärtsfahren auf der Straße zu fliehen, ohne auf die „Halt“-Warnung der Polizeibeamten zu achten.

Der Vorfall ereignete sich gestern gegen 23.30 Uhr in der Yavuztürk Mahallesi Piri Straße. Angeblich bemerkte der Fahrer ohne Fahrerlaubnis die Polizeikontrolle und versuchte wegzufahren, indem er auf der Straße rückwärts fuhr.

Der Fahrer, der der Haltewarnung der Polizei nicht Folge leistete, stürzte in die Wohnungslücke. Dadurch, dass sich zum Unfallzeitpunkt niemand im Garten aufhielt, konnte eine mögliche Katastrophe verhindert werden.

Der Fahrer des Autos kam unverletzt davon. Es stellte sich heraus, dass gegen den Fahrer ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurde.

Das Auto, das in den Raum des Wohnhauses fiel, wurde von seinem Standort entfernt und vom Unfallort entfernt.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.