Das Schiff von Abdülhamid Han kehrte zum Hafen von Taşucu zurück

0 89

Das 4. türkische Bohrschiff „Abdülhamid Han“, das in türkischen Hoheitsgewässern mit dem Ziel in See sticht, vom Hafen Mersin Taşucu aus Testfahrten zu machen, hat die griechischen und griechischen Medien angesprochen und begann, auf den 9. August zu warten, wenn es seinen Dienst antritt durch erneutes Ankern im Hafen.

Das Schiff von Abdülhamid Han, das die Testfahrt in türkischen Hoheitsgewässern erfolgreich abgeschlossen hatte, indem es vor einer Woche im Hafen von Taşucu vor Anker ging, kehrte in den Hafen von Taşucu im Distrikt Silifke zurück.
Nach erfolgreicher Testfahrt hat das Schiff von Abdulhamid Han alle Vorbereitungen abgeschlossen und begann, auf den 9. August zu warten.

Ein Bürger namens Nuri Çelikkıran erklärte, dass das Abdülhamid Han-Schiff einen großen Beitrag zur Wirtschaft des Landes leisten würde und sagte: „Es war unsere größte Zusicherung, dass dieses und ähnliche Projekte weiterhin nach unserem Land benannt werden. Folglich ist es nicht wertvoll, wer die Regierung ist, es ist wertvoll, wie viel sie zu uns beiträgt. Zunächst einmal erwarten wir wertvolle Projekte wie dieses im Namen des Landes. Es wird hier im Kernkraftwerk Akkuyu gemacht, das in der Position von Abdulhamid Han ist.

Es wird als das größte Projekt der Türkei und des Nahen Ostens gezeigt. Ich arbeite auch dort und bin stolz darauf, dort zu arbeiten. Ich hoffe, dass es einen großen Beitrag für unser Land leisten wird. Als Nation sind wir stolz darauf, dass unser Land in dieser Zeit der weltweiten Krise so wertvolle Projekte hervorgebracht und unterzeichnet hat. Ich hoffe, dass es so weitergeht und angenehmere und größere Projekte in unser Land kommen.“

„DIE LETZTEN VORBEREITUNGEN TREFFEN“

Nachdem der Minister für Energie und natürliche Ressourcen Fatih Dönmez angekündigt hatte, dass er am 9. August seinen Dienst im östlichen Mittelmeer antreten wird, kam der griechische Außenminister Nikos Dendias zur griechisch-zypriotischen Verwaltung und hielt ein Sondertreffen mit dem griechisch-zypriotischen Präsidenten Nikos Anastasiades ab.

Letzte Woche ging er nach Mersin Taşucu und sagte: „Das Schiff, das unsere Rechte im östlichen Mittelmeer, im Blauen Heimatland, schützen wird, trifft seine letzten Vorbereitungen“, vor dem Schiff von Abdülhamid Han, und sagte: „Wir haben es gesehen wie wertvoll dieses gigantische Bohrschiff für die Türkei ist.

viel Glück. Wir haben beobachtet, wie wertvoll die Türkei für Bohrarbeiten ist. Denn in den Meeren werden das Recht, das Gesetz und der Dienst der Republik Türkei an Bohrarbeiten sehr groß sein. Das vierte Bohrschiff wird auch rund um Zypern bohren. Ich möchte Präsident Recep Tayyip Erdoğan und allen, die dazu beigetragen haben, danken“, sagte er.

Das Schiff Abdülhamid Han ist 239 Meter lang, 42 Meter breit, 112 Meter hoch und wiegt 68.000 Bruttotonnen. Das Schiff kann bis zu 12.200 Meter tief bohren. (UAV)

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.