Beim Personaldienst kam es zu einem Unfall: Es gibt keine Toten und viele Verletzte

0 30

In Adana geriet das Auto 06 NAME 6330, gefahren von Mehmet Can Andırın (27), auf der Autobahn D-400 im Bezirk Suluca im zentralen Bezirk Yüreğir auf die Gegenfahrbahn, weil der Fahrer die Kontrolle über das Lenkrad verlor , und drücken Sie E.İ. Es kollidierte mit einem Dienstkleinbus mit Personal und dem Kennzeichen 01 S 0559.

2 TOTE, 14 VERLETZTE

Bei dem Unfall starben der Fahrer Andırın und seine Mutter Hayriye Andırın (50) noch am Unfallort und 14 Personen im Dienst, darunter Mitarbeiter einer Fabrik in der organisierten Industriezone Adana Hacı Sabancı, wurden verletzt.

Die Verletzten wurden von vor Ort entsandten Ärzteteams in Krankenhäuser der Stadt gebracht.

Die Leichen der Mutter und des Sohnes wurden in die Leichenhalle gebracht.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.