Auch Floristen waren in den Kampf verwickelt und es kam zu Chaos.

0 29

İ.Ö., der im Bezirk Ataşehir im Bezirk Çiğli von İzmir im Verkehr unterwegs war. Nach der Auseinandersetzung zwischen (51) und AK (45) sowie ESK (20) im anderen Fahrzeug kam es aufgrund der Ertragsproblematik zu einem Streit.

Auch Blumenhändler waren in den Kampf verwickelt

Als die Spannung zunahm, zogen die Parteien ihre Fahrzeuge vor den Blumenladen am Straßenrand. Angeblich handelt es sich bei den Besitzern des Blumenladens B.Ö. um Verwandte des Fahrers İ.Ö. (52) und seine Söhne T.Ö. (33) und A.Ö. Als sich (23) einmischte, kam es zu einer Schlägerei.

2 Personen wurden erschossen

A.Ö. nahm die Waffe vom Arbeitsplatz und schoss auf AK und ESK. AK und ESK wurden verletzt; A.Ö. Er versteckte die Waffe in einem Auto und flüchtete mit einem Motorrad vom Tatort. Im Anschluss an die Mitteilung wurden zahlreiche Polizei- und Ärzteteams in die Region entsandt. Die Polizei löste den Kampf auf; İ.Ö., T.Ö. und B.Ö. Er wurde festgenommen. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, um A.Ö. zu fassen, der an der Schlägerei beteiligt war.

Es wurde bekannt, dass die drei in Gewahrsam genommenen Verdächtigen noch immer von der Polizei bearbeitet werden. Es wurde festgestellt, dass sich einer der Verletzten, der mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurde, in lebensbedrohlichem Zustand befand. Die Polizei leitete eine Untersuchung des Vorfalls ein. Darüber hinaus wurde der zum Zeitpunkt der Schlägerei stattfindende Kampf von einem Unbeteiligten auf einem Mobiltelefon aufgezeichnet.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.