Sitzungen im irakischen Parlament ausgesetzt

0 80

Der Vorsitzende des irakischen Parlaments, Mohammed al-Halbusi, gab bekannt, dass die Sitzungen ausgesetzt wurden, nachdem das Parlamentsgebäude von Anhängern des Sadr-Clusters durchsucht worden war.

Der Vorsitzende des irakischen Parlaments und Generalstabschef Mohammed al-Halbusi kündigte an, dass die Sitzungen im irakischen Parlament bis zu einer zweiten Entscheidung aufgrund der Aktionen der Anhänger des Sadr-Clusters in Bagdad, des Anführers des Sadr-Clusters, im Parlament ausgesetzt seien .

Halbusi betonte, dass die Lösung der Dialog sei, und forderte den irakischen Premierminister Mustafa al-Kazemi auf, die notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Demonstranten mit staatlichen Institutionen zu ergreifen. Halbusi forderte die Führer der politischen Parteien und Cluster auf, ein dringendes nationales Treffen abzuhalten, und sagte, dass die Interessen des Staates Vorrang haben sollten.

PROS OF SADR HAT DIE GRÜNE ZONE HOCHGELADEN

In der irakischen Hauptstadt Bagdad durchbrachen die Anhänger des Sadr-Clusterführers Muqtada Sadr die Betonbarrieren und drangen in die Grüne Zone ein, in der sich Regierungsgebäude und Vertreter ausländischer Missionen befinden, und stürmten das Parlamentsgebäude. Es wurde bekannt, dass 125 Menschen bei der Gewalt verletzt wurden, die am Morgen inmitten von Sadr-Anhängern und Sicherheitskräften am Eingang der Grünen Zone ausbrach.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.