Selenskyj: Russland sollte als Terrorstaat anerkannt werden

0 107

Der ukrainische Führer Selenskyj sagte über den Angriff, der zum Tod von 50 ukrainischen Kriegsgefangenen in Olenivka führte.

Der ukrainische Staatschef Wolodymyr Selenskyj beschuldigte Russland des Angriffs in Olenivka und erklärte, dass Russland als terroristischer Staat anerkannt werden sollte.

In einer Erklärung über den Angriff, der zum Tod von 50 ukrainischen Kriegsgefangenen in Olenivka führte, sagte Selenskyj: „Die Welt sieht die Fakten. Alle Beweise bezüglich dieses von den Eindringlingen begangenen Verbrechens werden gesammelt. „Wer diesen Angriff genehmigt hat, wer ihn organisiert hat, wer ihn ausgeführt hat, alles wird gefunden werden“, sagte er.

Selenskyj erklärte, dass Russland als terroristischer Staat anerkannt werden sollte, und sagte: „Die Weltgemeinschaft sollte rechtliche Schritte gegen den terroristischen Staat unternehmen. Eine Verurteilung auf politischer Ebene reicht für diesen Massenmord nicht aus. Wie kann es danach eine Verbindung mit dem Terroristen geben? Welche Art von Geschäften kann man mit einem solchen Land machen? „Die offizielle rechtliche Anerkennung Russlands als terroristischer Staat, insbesondere durch das US-Außenministerium, ist nicht als politische Geste notwendig, sondern als wirksame Verteidigung der freien Welt“, sagte er.

EINLADUNG AUS RUSSLAND ZUR UNTERSUCHUNG

Das russische Verteidigungsministerium argumentierte, dass die USA und die Ukraine für den Überfall in Olenivka verantwortlich seien.

In einer heute vom Ministerium abgegebenen Erklärung wurde bekannt gegeben, dass Beamte der Vereinten Nationen und des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz eingeladen wurden, eine unparteiische Untersuchung des Angriffs in Olenivka durchzuführen.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.