Russland verhängte Sanktionen gegen 39 Personen, darunter den ehemaligen britischen Premierminister Cameron

0 108

Das russische Außenministerium hat 39 britische Staatsbürger auf die Sanktionsliste gesetzt, darunter den ehemaligen britischen Premierminister David Cameron.

Russland reagiert weiterhin auf die Sanktionsentscheidungen Großbritanniens gegen Russland aufgrund der russischen Angriffe auf die Ukraine. In einer schriftlichen Erklärung des russischen Außenministeriums heißt es: „Es wurde beschlossen, eine Reihe von Briten in die Sanktionsliste aufzunehmen, im Zusammenhang mit der fortgesetzten Praxis der britischen Regierung, das System der Beschränkungen für Vertreter der soziopolitischen Kreise Russlands und der lokalen Wirtschaft zu praktizieren Kreise und die Medien.“

In der Erklärung, in der es hieß, dass 39 britische Staatsbürger, darunter der frühere britische Premierminister David Camoron, auf die Sanktionsliste gesetzt worden seien, seien „Großbritanniens nachteilige Handlungen bei der Aufrechterhaltung der antirussischen Feindseligkeit, der Verbreitung falscher Informationen über unser Land und der Unterstützung des Kiewer Neonazis Regime nicht ausreichten und von Russland bestimmt werden, wird eine Antwort bekommen“ wurden Sätze verwendet.

In der Erklärung hieß es auch, dass die Sanktionen gegen Großbritannien ausgeweitet würden und an dieser Seite weiter gearbeitet werde.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.