Ihren Job tanzend zu machen, ist so eine Sache

0 129

Hamit Karakaya sprach über die Bilder, die er beim Tanzen in der Innenstadt aufgenommen hatte, und erregte große Aufmerksamkeit in den sozialen Medien. Karaya sagte, dass er versuche, seinen Job unterhaltsam zu gestalten, und erklärte, dass er tanze, um Spannungen zu vermeiden, und dass Musik einen wertvollen Platz in seinem Leben habe.

„ICH MACHE MEINEN SAUBEREN JOB“

Auch Karakaya riet seinen Kollegen, mit Musik zu arbeiten und fuhr wie folgt fort:

„Musik gibt Aufregung und Freude. Es gibt keine Grenzen, keine Anspannung. Außerdem beschleunigt sie meine Arbeit. Ich mache meine Arbeit sauber, ohne jemanden zu beleidigen oder zu verletzen. Ich nehme mein Brot und meinen Halal-Bissen mit nach Hause. Ich höre meine Musik in so wird sich niemand beschweren, ich spiele und arbeite gleichzeitig. Meine Kollegen sind auch aufgeregt. Es ist schön, mich zu sehen, die Kinder winken auf den Balkonen. In der Nachbarschaft heißt es: ‚Der Mann spielt ist hier‘.“

Karakaya machte darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, das Leben lustig zu gestalten, um Stress zu vermeiden, sagte Karakaya: „Wenn du deine Freude finden willst, wirst du deine Arbeit mit Musik fortsetzen. Du wirst deine Spielluft öffnen, du wirst deine Straße fegen. Musik schließt mich nach außen und ich höre niemanden. Ich mache meinen sauberen Job . Wenn es Abend ist, gehe ich zu mir nach Hause, um zu spielen.“er machte weiter.

Zimmer-TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.