Erklärung von Parlamentariern in Frankreich gegen die Syrien-Operation der Türkei

0 79

In einer gemeinsamen Erklärung mit dem Titel „Erdogans Kriegsrausch muss bekämpft werden“ riefen 102 Parlamentarier in Frankreich dazu auf, sich gegen einen möglichen Einsatz der Türkei in Nordsyrien zu stellen.

102 Abgeordnete in Frankreich gaben eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie ihren Widerstand gegen eine mögliche Operation der Türkei in Nordsyrien ankündigten.

Auf Initiative von Senatorin Laurence Cohen wurden 102 Parlamentarier verschiedener Fraktionen, Präsident und AKP-Generalführer Recep Tayyip Erdoğan mit der Überschrift „Erdogans Kriegsrausch muss bekämpft“ ins Visier genommen.

In der von den französischen Parlamentariern verfassten Erklärung wurde behauptet, dass die türkische Regierung „versucht, die Zustimmung der Atlantischen Allianz zu erlangen, um die Angriffe in Nordsyrien zu verschärfen, indem sie ihren Status ausnutzt, die zentrale Rolle in der NATO zu spielen Ukraine-Krieg“.

Erdogan kündigte an, entlang der südlichen Enden 30 km tiefe treue Zonen schaffen zu wollen, und kündigte eine neue Operation in Nordsyrien an. Die USA, Russland und der Iran haben sich jedoch bisher gegen die Operation ausgesprochen, weil sie die Region destabilisieren würde.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.