Ayman al-Zawahiri, Chef von al-Dustur, wurde getötet

0 108

Al-Düstur-Führer Ayman al-Zawahiri wurde von der CIA bei einer Operation in Kabul getötet.

Seit den Anschlägen vom 11. September kündigte das US-Außenministerium an, dass es eine Belohnung von 25 Millionen Dollar für Informationen oder Geheimdienstinformationen aussetzen würde, die zur Festnahme von Ayman al-Zawahiri führen könnten.

Al-Zawahiri, der al-Rule nach Osama Bin Ladens Tod 2011 übernahm, bedrohte Frankreich, die Niederlande und die Schweiz sowie Ägypten und Marokko wegen ihrer Anti-Hijab-Politik als „Feinde des Islam“. Er kritisierte auch die Regierungen von Pakistan und Bangladesch und beschuldigte sie, „die Feinde zu verteidigen, die gegen uns kämpfen“.

Laut Reuters wurde Ayman al-Zawahiri, ein ägyptischer Theologe und allgemeiner Chirurg, infolge einer von der CIA in Afghanistan durchgeführten Operation getötet.

Sprecher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.